Willkommen bei shall!

shall ist eine Rock-Band aus DE, mit deutschen Texten.
Gegründet 2013 - seitdem haben sie ihren eigenen und eigenwilligen Stil entwickelt.
Es ist irgendwie nicht möglich, ihre Musik einem einzelnen Genre zuzuordnen.
Aber eins ist sicher:
Das is Rock. Das' was neues. Geht ab!

 

shallmembers_max

Max (Bass)

shallmembers_jupp

Jupp (Drums)

Malte Jaurich (shall)

Malte (Vocs, Git)

shallmembers_uwe

Uwe (Git)

 

die geschichte

Anno 2012 begann die Idee von shall sich in Maltes Kopf zu einzunisten. Schon kurz darauf starteten Malte (Git, Voc) & Jupp (Drums) das Ding. Die beiden hatten schon zuvor jahrelang bei Cold Cap Baffle zusammen Vorwärts-Rock'n'Roll gespielt. Zu zweit nahmen sie erste Songs-Skizzen auf, (z.B. Manpower und Alles im Griff ).

Einige Zeit später stieß Uwe (Git) dazu. Und schließlich kam im Frühjahr 2014 Max (Bass) an Bord. Da war shall in seiner originalen und aktuellen Besetzung geboren.

Die Jungs lieben das, was sie da tun. Und sie haben eine jenseits-Freude daran, zusammen abzuhängen, Bier zu trinken und ...Musik zu machen. Diesen Spaß hört man. Und das ist doch die allerbeste Voraussetzung für ROCK AND ROLL!

Der Band-Name shall hat übrigens nichts zu tun mit der englischen Bedeutung des Worts.
Man spicht's einfach aus wie das deutsche Wort "Schall". Und das soll der Name auch u.a. aussagen. Außerdem sind die Buchstaben SHA auch diejenigen, die an den Nummernschildern der Autos ihrer Herkunft prangen - Schwäbisch Hall (nein, das ist NICHT nur eine Bausparkasse, sondern sowohl eine Stadt als auch eine Region!).
Und das Folgende war letztlich das Zünglein an der Waage für die Namenswahl: Man muss nur das "Mar" von seinem Verstärker und seinen Boxen wegbrechen, um sie mit "shall" zu beschriften! Easy, easy!

musik

shall basteln ihren ganz eigenen Stil von Rockmusik. Ziemlich weitläufig, das Ganze!
Einige Songs kommen hart und heavy, andere melodiös und melancholisch, manchmal fast poppig, oder sogar psychedelisch.
Man sagte zum Beispiel, 20 Makk klinge wie eine Kreuzung aus Kyuss und Motörhead.

Die Texte sind fast gänzlich in deutsch gehalten. Malte macht es Spaß, mit seiner Muttersprache zu spielen.
Er schreit, rappt, singt, oder.... was auch immer geht! Maltes einprägsame Stimme hält all die so unterschiedlichen Elemente und Songs zusammen. Oder auch nicht.

pläne

Spaß.
Gute Musik.
Weiterhin wenige, erlesene Auftritte.
Vielleicht die Weltherrschaft.
Vielleicht.